Artikelbild

RSV Margretenhaun – TSV Bachrain 1:4 (1:1)

Datum: 26.09.2021 | von: Bernd Katzer | Kategorie: 1.Mannschaft

Das heutige Spiel war wichtig, um aus dem negativen Erlebnis und Ergebnis gegen Niesig herauszukommen.

Der TSV startete dementsprechend hochmotiviert, in manchen Phasen übermotiviert, wodurch es im Mittelfeld immer wieder mal zu Ballverlusten kam, die Margretenhaun für schnelle Konter nutzte. Verdient ging unsere Mannschaft aus kurzer Distanz durch Martin Vrgoč in Führung (8.), bis eine unglückliche Aktion von Moritz Pappert zum Ausgleich führte (23.).

Zu Beginn der zweiten Halbzeit kam es zu Härten im Zweikampf, die leider nur zu harmlos von der Schiedsrichterin unterbunden wurden, und zwar auf beiden Seiten. Leider musste nach einer solchen Aktion Pierre Mistretta verletzt den Platz verlassen (53.). Doch das störte die Bachrainer Bemühungen nur vorübergehend. Der Druck nach vorne wurde stärker, die Nervosität ließ nach, was zu einem deutlich besser sortierten Spiel von unserer Elf führte. Mit einem schönen Distanzschuss brachte erneut Martin Vrgoč unsere Elf auf die Siegerstraße (69.). Keine 10 Minuten später führte eine schöne und schnelle Kombination über Musli, Lesser und Ristic zum erneuten Treffer für Bachrain (76.), bevor dann Lesser per Elfmeter den Endstand herstellte (80.).

Von der Höhe ist der Sieg vielleicht etwas zu hoch ausgefallen, aber es ist schön, dass sich unsere Elf für ihren Einsatz heute einmal selbst belohnen konnte.

Unsere Elf:
M. Pappert; Kleinod, Walt, Sondergeld, Musli, Weldetnsae (82. T. Brähler), Vrgoč, Mistretta (53. Ristic), Lesser, M. Link, J. Brähler.