Artikelbild

SV Hofbieber – TSV Bachrain 0 : 4 (0 : 2)

Datum: 03.11.2014 | von: Thomas Krug | Kategorie: 1.Mannschaft

 

Nachdem in Hohenroda die einkalkulierten Punkte nicht einfahren worden waren, stand die Mannschaft heute unter erhöhtem Druck, um nicht noch näher ans Tabellenende heranzurücken.

Trainer Sven Bednarek gab der gleichen Elf wie am vergangenen Samstag die Chance, durch eine überzeugendere Leistung den unvorteilhaften Auftritt vergessen zu machen.

Bei herrlichem Fußballwetter zeigte unsere Elf in der ersten Halbzeit zwei Gesichter. Während man im Angriff zielorientiert bemüht war und auch aussichtsreiche Chancen erspielte, bestanden im Defensivbereich Abstimmungsschwierigkeiten, die die harmlosen Gastgeber jedoch nicht auszunutzen wussten.

Glücklicherweise konnte Tim Stenger das in den letzten Wochen häufig an ihm klebende Pech abschütteln und zur Pause durch zwei sehenswerte Treffer einen beruhigenden Vorsprung aufbauen.

Nach der Pause ging unser Spielfluss anfänglich völlig verloren. Während man in der ersten Halbzeit das zarte Pflänzchen eines geordneten Spielaufbaus mit einigen schönen Spielzügen sprießen sah, war ab der 46. Minute das Motto „hoch und weit“ Trumpf.

So erarbeiteten sich die Männer aus Hofbieber die ein oder andere Torgelegenheit, die jedoch von der jetzt harmonischeren Defensivarbeit einschließlich einem zuverlässigen Daniel Werner problemlos zunichte gemacht werden konnte.

Es war den vorher eher glücklos agierenden Stipe Bojanic und Dennis Habersack am Ende vorbehalten, den Sack endgültig zuzumachen und wichtige drei Punkte zu sichern.

 

Sofern am Samstag in Thalau die kreative Offensive der heutigen ersten 45 Minuten und die gut aufeinander abgestimmte Defensive der zweiten Halbzeit über 90 Minuten gezeigt werden können, ist ein Punktgewinn durchaus möglich.

 

Der TSV Bachrain spielte mit:

Werner, Ohneiser, Kröning, Brehl, Link, Herber, Fuchs (61. Malkmus), Habersack, Bojanic, Brähler (71. Sarvan), Stenger

 

Share Button