Artikelbild

TSV Bachrain – FSV Steinau/Steinhaus 7:1 (5:0)

Datum: 12.04.2019 | von: Bernd Katzer | Kategorie: 1.Mannschaft

Besser kann ein Wochenende mit Doppelspieltag nicht beginnen.

Unsere Mannschaft begann engagiert und mit der richtigen Einstellung. Die Zweikämpfe wurden schon im Mittelfeld angenommen, was auch wichtig war, wie man hin und wieder im Spielverlauf sehen konnte. In der 6. Minute lief Stefan Ohneiser mit dem Ball über links, gab ihn weiter auf Gören, der eine Flanke in den Strafraum schlug. Der Abwehrversuch landete auf dem Fuß von Niko Diegelmann, dessen Mut aus 20 m belohnt wurde. Nach diesem Treffer hatte unsere Elf weitere Motivation und erhöhte noch den Druck. Nach einem Rückpass auf den Steinauer Torwart setzte Andreas Weber nach, luchste den Ball dem Torwart ab und erhöhte auf 2:0 (9.). Dass Steinau/Steinhaus nicht ganz ungefährlich war, wurde allen klar, als der Ball ans Lattenkreuz von Felix Kania knallte (13.). Überhaupt zeigte der Gegner die Schwachstellen in unserer Abwehr immer wieder auf, wenn er mit einem langen Pass unsere Abwehr fast aushebelte, so dass sich Kania noch das ein oder andere Mal auszeichnen konnte (u.a. 30., 34.). Nach einem schönen Pass von Gören auf Weber konnte dieser den Torwart knapp umspielen und den Ball ins Tor spitzeln: 3:0 (24.). Weber leitete auch den nächsten Treffer ein. Sein Schuss konnte vom Torwart nicht festgehalten werden, den Abpraller nutzte Niko Diegelmann zum 4:0 (28.). Nach einem Foul an Philipp Lesser trat Andreas Weber zum Elfmeter an und erzielte mit dem 5. Treffer den Halbzeitstand (32.).

Nach der Pause kamen Cvijic und Fuchs für Kocatepe und Lesser. Der Bachrainer Druck ließ etwas nach, was aber bei dem Spielstand auch nicht verwunderte. Trotzdem wurde weiter nach vorne gespielt, manchmal aber nicht mehr so konsequent wie vorher. Einen Pass von S. Ohneiser konnte Vukoja zum 6:0 nutzen (53.). Jetzt hatte sich der Gegner vollständig aufgegeben und brachte auch kaum noch die Kraft zu Gegenstößen auf. Weber hätte noch erhöhen können/müssen, traf aber nur den Pfosten (70.), bevor Cvijic dem Torwart wieder im Zweikampf den Ball abnehmen konnte und dann doch auf 7:0 erhöhte (78.). Zwischendurch verletzte sich noch Stefan Ohneiser am Knie und wurde durch Tim Sondergeld ersetzt (58.). Ein Steinauer Konter trübte dann etwas das Gesamtbild mit dem Gegentreffer durch Niklas Hau (87.). Danach scheiterten Weber und Cvijic noch zwei Mal am gegnerischen Torwart, bevor das Spiel abgepfiffen wurde.

Der Anfang ist gemacht. Am Sonntag in Engelhelms muss wieder mit großer Konzentration gespielt werden. Der heutige Sieg ist dann vielleicht gut für das Selbstvertrauen, aber es gibt einen neuen, stärkeren Gegner und das Spiel beginnt wieder bei 0:0.

Unsere Msnnschaft:
Kania; H. Ohneiser, Raab, Ph. Lesser (46. Fuchs), Link, Diegelmann, Kocatepe (46. Cvijic), S. Ohneiser (58. Sondergeld), Gören, Weber, Vukoja.

Share Button