Artikelbild

TSV Bachrain – FSV Thalau 0:4 (0:2)

Datum: 09.05.2018 | von: Bernd Katzer | Kategorie: 1.Mannschaft

Nach dem letzten Wochenende mit den Doppelspieltag stand heute mit Thalau ein sehr schwerer Gegner auf der Matte.

Das Spiel begann fast gleichzeitig mit dem heftigen Regen bot aber einen flotten Abtausch von Angriffsbemühungen. Keine Mannschaft versteckte sich. Das erste Tor fiel nach einem Eckball per Kopf, weil man in der Bachrainer Abwehr einen Moment unachtsam war (10.). Fast im Gegenzug hatte Klüber den Ausgleich auf dem Fuß. Doch der Ball fand nicht den Weg ins Tor. Dann die erste Schrecksekunde: Kania blieb im Strafraum liegen und musste mit muskulären Problemen ausgewechselt werden (26.). Moritz Pappert übernahm und machte seine Sache gut, indem er einige Angriffe der Thalauer entschärfen konnte. Bei einem Angriff musste er dann aber auf den Thalauer Stürmer zulaufen, der dann leider im Strafraum fiel. Der fällige Elfmeter wurde sicher verwandelt (44.).

In der zweiten Halbzeit musste dann Jörg Albert für den mit Leistenproblemen geplagten Julian Fuchs auf das Feld. Ein Ballverlust im Mittelfeld führte dann zum dritten Thalauer Treffer. Während Pavic wegen einer Knieprellung behandelt wurde, verlor Bachrain den Ball im Aufbauspiel in der eigenen Hälfte, Thalau stürmte überfallartig hinein und es stand 0:4 (58.). Auch Pavic musste dann verletzt vom Feld in der Hoffnung, dass das operierte Knie nicht stärker beschädigt, sondern nur geprellt ist. Für ihn kam Martinez (60.). Bachrain ließ aber nicht nach und versuchte noch in dieser Phase etwas nach vorne zu bewegen. Das Tor blieb aber wie vernagelt.

Das kommende spielfreie Wochenende soll für die Regeneration genutzt werden und die Köpfe wieder frei zu kriegen für die nächsten Partien.

Unsere Elf:
Kania (26. M. Pappert); H. Ohneiser, Pavic (60. Martinez), Cvijic, Patr. Lesser, Neuhäußer, Fuchs (46. Albert), Klüber, Diegelmann, Ph. Lesser, Madzar.

Share Button