Artikelbild

TSV Bachrain – Hünfelder SV II 1:4 (0:3)

Datum: 30.09.2018 | von: Bernd Katzer | Kategorie: 1.Mannschaft

Eigentlich wäre alles so angenehm gewesen: Das Ergebnis der zweiten Mannschaft wiederholen und alle wären bei schönstem Fußballwetter zufrieden gewesen. Allerdings drehte sich das Endergebnis herum.

Bachrain setzte heute mit dem Routinier Petrakovic bereits den 30. Spieler in dieser noch jungen Saison ein; das sagt eigentlich alles über die Verletztenmisere bei unseren Senioren. Unsere Mannschaft begann konzentriert und hatte in der 10. Minute bereits eine Großchance, als sich Vukoja auf der linken Seitenlinie durchsetzte und scharf nach innen flankte, hätte Stephan Ohneiser nur den Fuß reinhalten müssen. Aber es sollte nicht sein. So fiel dann die Führung über eine lange Flanke, die per Kopf über Petrakovic genutzt wurde (18.). Hannes Ohneiser verfehlte das gegnerische Tor nur knapp nach einem Eckball (36.). Hätte es jetzt 2:0 gestanden, wäre das Spiel vielleicht anders verlaufen. So fiel aber der zweite Hünfelder Treffer per Kopfball nach einem Freistoß von der Eckfahne (37.). Kurz darauf fiel auch noch der dritte Treffer für Hünfeld (40.). So war eigentlich zur Pause schon alles gelaufen.

Ein im Mittelfeld verlorener Ball führte dann zu einem weiteren Hünfelder Konter mit sicherem Abschluss (58.), bevor noch einmal etwas Hoffnung aufkeimte, als Ivkovic einen Freistoß direkt verwerten konnte (60.). Danach passierte nicht mehr allzuviel, beide Mannschaften waren bemüht, brachten aber nicht Zählbares mehr zustande.

Am Mittwoch bedarf es einer Leistungssteigerung und besserer Chancenverwertung, um im Derby gegen Edelzell/Engelhelms zuhause zu punkten.

Unsere Aufstellung:
Petrakovic; Raab, Kocatepe, Cvijic, Ivkovic, H. Ohneiser, S. Ohneiser, Schenkel, Sandrk (75. Fuchs), Vukoja (61. C. Katzer), Hämel (68. T. Brähler).

Share Button