Artikelbild

TSV Bachrain – SG Barockstadt Fulda-Lehnerz III 2:3 (1:1)

Datum: 07.09.2018 | von: Bernd Katzer | Kategorie: 1.Mannschaft

Ein Sieg wäre heute eigentlich Pflicht gewesen, aber die Mannschaft stellte sich heute aufgrund der vielen Verletzungen fast von alleine auf.

Die erste Halbzeit begann leider schon früh mit dem Rückstand durch Daniel Heil, der einen Schuss aus 16 m im Eck unterbringen konnte (9.). Danach spielte erst einmal unsere Elf und scheiterte in teilweise hochkarätigen Chancen entweder am Schützen oder am Aluminium. Trotzdem gelang in der 29. Minute der Ausgleich, als wieder mal ein Schuss (dieses Mal von Dorian Hämel) an der Latte landete, aber Schenkel als Abstauber die Gelegenheit nutzte und ausglich. Danach folgte noch ein weiterer Lattentreffer von Hämel (36.), bevor Stefan Ohneiser den Innenpfosten traf, von wo der Ball wieder ins Spielfeld zurückprallte (42.).

Gören kam dann in der zweiten Hälfte für Martinez. Bachrain war bemüht, das nächste Tor zu schießen, aber Barockstadt Fulda war weiter mit Kontern gefährlich. Es folgte eine recht ausgeglichene Phase, in der beide Mannschaften sich weitgehend neutralisierten, bis dann das 1:2 nach einer Flanke von rechts fiel (71.). Szilagyi machte dann noch kurz vor Ende der regulären Spielzeit eigentlich alles klar mit dem 1:3 (87.). Doch Andreas Weber ließ dann noch einmal Hoffnung aufkommen, nachdem er von Stefan Ohneiser steil geschickt wurde und traf (88.). Das weitere Anrennen brachte leider nichts mehr.

Man kann der Mannschaft nur den Vorwurf machen, die klaren Chancen in der ersten Halbzeit nicht genutzt zu haben, was den Sieg gekostet haben dürfte. Ansonsten stimmten der Einsatz und die Bereitschaft zu laufen und zu kämpfen.

Unsere Elf:
Kania; H. Ohneiser, Ivkovic, Raab, Martinez (46. Gören), Kleinod, Cvijic (80. Weber), Diegelmann, Schenkel, Hämel (73. Vukoja), S. Ohneiser.

P.S. Es ist eine Frechheit, in welchem Zustand die Gäste die Kabine hinterlassen haben!

Share Button