Artikelbild

TSV Bachrain – FSV Thalau 0:4 (0:1)

Datum: 30.04.2017 | von: Bernd Katzer | Kategorie: 1.Mannschaft

Eigentlich wollte unsere Mannschaft die unglückliche Niederlage aus Thalau wieder gutmachen, aber leider sollte das nicht gelingen.

Mit dem Anpfiff entwickelte sich ein intensives Spiel auf beiden Seiten, das zunächst keine nennenswerten Torraumszenen bot, mal abgesehen von einem Kopfball von Thalaus Weichlein, den Felix Kania in unserem Kasten sensationell abwehrte (10.). Die Intensität wird auch dadurch deutlich, dass nach 15 Minuten bereits drei gelbe Karten (davon zwei für Bachrain) vergeben waren, die alle ihre Berechtigung hatten. Die Anfangstaktik von Spielertrainer Marius Link bestand darin, schon jenseits der Mittellinie den gegnerischen Aufbau im Keim zu zerstören, was eine große Laufintensität von Madzar und Diegelmann erforderte. Diese Taktik erledigte sich dann leider durch die Verletzung von Niko Diegelmann, der bei dem Versuch, in einen Schuss zu gehen, am Sprunggelenk verletzt wurde, so dass er in der 29. Minute durch Stefan Ohneiser, der vorher schon über weite Strecken bei der zweiten Mannschaft ausgeholfen hatte, ersetzt werden musste. Nach der ersten Diagnose ist zumindest nicht gebrochen. Wir wünschen auf diesem Weg schnelle Genesung! Nach und nach kam dann Thalau immer besser ins Spiel, wobei sich in der ersten Hälfte die Qualität beider Mannschaften nur um Nuancen unterschied. Eine Abwehr von Kania fand den Weg auf Weichleins Kopf, so dass der Rückstand bereits vor der Pause fiel (37.).

Die zweite Halbzeit knüpfte zunächst an die erste nahtlos an, allerdings zeigte sich unser Mittelfeld insgesamt zu wenig, so dass die Stürmer oft auf sich allein gestellt waren. So war das 0:2 dann die Folge einer immer stärker werdenden Thalauer Mannschaft, als ein Diagonalpass an zwei Bachrainer Defensivkräften vorbei zu einem Thalauer gelangte, der dann frei vor Kania einschieben konnte (62.). Mit einem schönen Alleingang hätte Madzar den Anschluss schaffen können, schoss aber knapp am Tor vorbei (68.). Das 0:3 fiel aus einer strittigen, abseitsverdächtigen Situation nach einem Querpass vor dem Bachrainer Strafraum (70.), bevor dann mit einer klaren Abseitssituation, die nur der Schiedsrichterassistent nicht gesehen hatte mit einem Konter der Endstand fiel (73.). Danach kam dann der angeschlagene Marius Link für Robby Neuhäußer. Insgesamt war aber das Bachrainer Mittelfeld weiter zu defensiv gebunden und konnte keine Impulse setzen. Sarvan erhielt dann noch wegen doppelten Meckerns die gelb-rote Karte (84.), was aber nicht mehr spielentscheidend war.

Aufgrund des besseren direkten Vergleichs mit Ehrenberg konnte unsere Mannschaft den vierten Platz halten. Heute war allerdings Thalau über das gesamte Spiel das bessere Team und die meisten Spieler unserer Mannschaft konnten ihre Leistung nicht zu 100 % abrufen.

Unsere Elf:
Kania; H. Ohneiser, Pavic, R. Link, Neuhäußer (78. M. Link), Fuchs, Sarvan, Diegelmann (29. S. Ohneiser), Lesser, Schenkel, Madzar.

Bilder vom Spiel

Share Button