Artikelbild

TSV Bachrain – TSV Rothemann 1:1 (0:1)

Datum: 20.04.2018 | von: Bernd Katzer | Kategorie: 1.Mannschaft

Wenn man sich die Tabelle anschaute, waren heute drei Punkte Pflicht, aber es kam anders.

Die erste Halbzeit war gekennzeichnet von vielen Mittelfeldduellen, ohne das aufregende Torraumszenen zu sehen waren. Bei unserer Mannschaft gingen insgesamt zu viele Zweikämpfe im Mittelfeld verloren, was das Aufbauspiel nicht erleichterte. Die erste richtig gute Gelegenheit kam für Rothemann, als Kania im Herauskommen noch zur Ecke lenken konnte (32.). Aber auch Marko Madzar prüfte den gegnerischen Torwart mit einem schönen Schuss vom Strafraumeck (36.). Ein vermeidbarer Freistoß aus dem linken Mittelfeld für Rothemann brachte dann auch direkt verwandelt den Führungstreffer für die Gäste (43.).

Nach der Halbzeit kam unsere Mannschaft besser aus der Kabine und bei Rothemann merkte man, dass die Mannschaft läuferisch in der ersten Hälfte viel investiert hatte. Eine gutes Durchtanken an der Auslinie durch Marko Madzar brachte dann den Ausgleich, als er den Ball parallel zum Tor auf den direkt vor dem Kasten positionierten Patrick Lesser schieben konnte, der dann keine Mühe hatte (52.). In der Folge hatte unsere Mannschaft die höheren Spielanteile, aber Rothemann war über den einen oder anderen Konter immer noch gefährlich.

Leider weiterhin keine richtige Mannschaftsleistung, man spielt mehr nebeneinander als miteinander. Außerdem fehlte heute die ordnende Hand von Maurus Klüber im Mittelfeld. Ein Punkt ist im Abstiegskampf definitiv zu wenig, zumal in Bronnzell die Trauben üblicherweise auch recht hoch hängen.

Unsere Elf:
Kania; Pavic, Ivkovic, Link, Ph. Lesser, Cvijic (82. Fuchs), H. Ohneiser, Diegelmann, S. Ohneiser (63. Brähler), Patr. Lesser, Madzar,

Share Button