Artikelbild

TSV Pilgerzell – TSV Bachrain 1:1 (0:1)

Datum: 03.10.2019 | von: Bernd Katzer | Kategorie: 1.Mannschaft

Nach der enttäuschenden Vorstellung in Lehnerz vom vergangenen Wochenende musste heute eine Reaktion der Mannschaft folgen.

Die kam dann auch. Bachrain spielte wieder mit deutlich mehr Ordnung als am vergangenen Wochenende und hielt gegen Pilgerzell gut stand. Sezer Gören schickte Andreas Weber, der dann im Strafraum gelegt wurde. Mischa Cvijic verwandelte den fälligen Elfmeter etwas mühsam im zweiten Nachschuss (10.). Von Pilgerzell kam dann recht wenig, zumal Teile unserer Abwehr immer noch etwas verunsichert wirkten, sich im Laufe des Spiels dann aber besser fanden und durch einen überragenden Julian Fuchs geführt wurden. Strafraumszenen waren rar, Pilgerzell machte zu wenig; vielleicht war man nach der Bachrainer Pleite vom vergangenen Wochenende noch zu sicher, mit wenig Aufwand gewinnen zu können. Acar hatte dann noch zwei gute Gelegenheiten, scheiterte aber am Pilgerzeller Torwart.

In der zweiten Hälfte setzte sich das Spiel fast nahtlos fort. Dennis Zentgraf musste schon bald mit dem Fuß retten (52.), bevor nach einem Eckball die Kugel von einem Bachrainer Kopf unglücklich über den Keeper hinweg ins eigene Tor gelenkt wurde (60.). Im weiteren Verlauf drängte dann Pilgerzell etwas mehr, aber relativ ineffektiv, so dass die Bachrainer Abwehr nicht nennenswert in Bedrängnis geriet. Wenn man dann doch einmal durch war, entschärfte der sehr gut aufgelegte Dennis Zentgraf die Situation.

So blieb es am Ende beim gerechten Unentschieden, das auf Bachrainer Seite wegen der spielerischen Steigerung zu zufriedenen Gesichtern führte.

Unsere Elf:
Zentgraf; J. Brähler, Hämel, Sondergeld, Ph. Pappert, Fuchs, Acar, Gören (65. C. Katzer), Cvijic, Stakic, Weber.

Share Button